Mittwoch, 8. Mai 2013

Muttertagsbacken

Für den Muttertag haben wir in der Schulküche gebacken und gewerkelt...Der Elternverein von unserem Dorf hat mich dieses Jahr wieder gefragt ob ich Lust hätte sie bei einem Back Nachmittag zu unterstützen. So haben wir viele Leckereien mit den Kindern hergestellt. Einmal ein Kräutertöpfchen das sie anmalen durften, in das Töpfchen steckten sie ein Rezept für Kräuterquark den sie dann hoffentlich den lieben Müttern am Sonntag zubereiten können:-)
 
 

                Das sind die bunten, fertigen Kräutertöpfchen.Sehen die nicht herzig aus??

 
 
 
 
 
 
Dann haben sie noch eine Müäsli Mischung selber gemacht. So konnten sie auswählen  was sie alles in ihre persönliche Müäsli-Mischung haben wollen. Komischerweise waren die Schokotropfen zuerst leer....hm... aber auch die Weinbeeren und getrockneten Erdbeeren und Aprikosen waren beliebt.
Wir haben unsere schon zum Znacht probiert und sie ist echt gut geworden.


...Und dann hat jedes Kind auch noch so ein grosses Zopherz geflochten... und ich glaube allen hat es grossen Spass gemacht heute Nachmittag!


Kommentare:

  1. Fränzi,
    vielen herzlichen Dank, dass du uns dieses Jahr wieder so toll unterstützt hast. Mir hat es heute Nachmittag grossen Spass gemacht. Ich hoffe allen Kindern auch. Die erste Mami hat sich bei mir schon für das schöne Zopfherz bedankt.
    Lieber Gruss Silke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber mega das Du die Kinder mitunterstützt. Sieht ganz toll aus was ihr gezaubert habt.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen